Sonntag, 24. Juni 2012

Warum sind die Schweizer nur so sportlich?



Ich gebe zu, ich halte nicht viel von Sport, um ganz ehrlich zu sein, ich halte von Sport gar nichts. Ich hasse Sport. Ich lebe getreu dem Ausspruch "No sports". Das Schlimmste ist, alle halten mich für wahnsinnig sportlich, selbst mein Arzt, fragt mich jetzt bitte nicht, warum das so ist. Ich bin so unsportlich wie man nur sein kann, fast schon beschämend.

Hier in der Schweiz werde ich gemobbt. Und ich glaube, das machen die mit Absicht, die Schweizer. Auf Schritt und Tritt begegnet mir hier mein schlechtes Gewissen, es joggt an mir vorbei, so gannnnz easy, fährt mit einem Affenzahn den Berg hoch oder gleitet galant mit Inlinern an mir vorüber. Ja, so sind sie die Schweizer. Gerade hier in Graubünden gibt es kaum "dicke" Menschen, alle sind rank und schlank, haben Muskeln und sind durchtrainiert. Neid???? Und alles sieht soooo einfach aus, gar nicht anstrengend, auch nicht schweißtreibend, nein, da fährt man einfach mal so 50-60 km mit dem Velo ( so heißt hier das Fahrrad), so what!!! Oder es geht über Stock und Stein mit dem Trecking-Rad, null Problemo!!!!

Aber wer will das schon?? ICH nicht! ICH habe keine Lust bei 28 Grad( im Schatten) mir die Seele aus dem Leib zu rennen und mit knallrotem Kopf irgendwo zusammen zu brechen. Nicht mit MIR!! ICH habe noch Lebensqualität, ICH muss nicht schon beim Essen überlegen, wie viele Kalorien ICH gerade zu mir nehme und wie lange ich danach mit dem Velo fahren muss, um die wieder ab zustrampeln. Mit MIR nicht!!!

ICH genieße die Natur in vollen Zügen, habe einen Blick für all das Schöne um mich herum ( und davon gibt es hier wirklich viel). ICH schlendere durch die Gegend und versuche unwiederbringliche Momente zu konservieren ( für die schlechten Tage im Leben).






Teilen