Mittwoch, 11. Juli 2012

Stuttgart- Ausflug nach Maulbronn


Von Bad Wimpfen aus, sind wir nach Maulbronn gefahren. Hier liegt das Kloster Maulbronn, eine ehemalige Zisterzienserabtei, die Anlage gilt als die am besten erhaltene Klosteranlage nördlich der Alpen.
Der Weg lohnt sich, auch wenn man nicht unbedingt ein Kloster-Fan ist, denn es gibt auch vieles andere zu sehen.

Blick in die Klosteranlage


Das Rathaus 


Blick auf das Wachhaus(Mitte) 


Das Gebäude ganz hinten ist die Klostermühle 


Das Kloster gehört seit 1993 zum UNESCO Weltkulturerbe.



Kreuzgang 


Blick auf das Brunnenhaus 


Refektorium der Mönche 


Fenster der Klosterkirche 


Deckengewölbe der Klosterkirche 




Klosterfront 
 Im Jahre 1138 wurde das Kloster gegründet und schon 1534 aufgelöst.




Alte Klostermauer 



Hier ist Vorsicht geboten!










Eingangsbereich zur "Kräuterhexe" 


Hier lässt es sich herrlich stöbern! 
 In der Klosteranlage sind viele kleine Geschäfte zu finden, die zum Stöbern einladen. Hier findet man schöne Geschenkideen und Mitbringsel. Oder man beschenkt sich selber. Ich aber bin standhaft geblieben und gestehe, es ist mir nicht leicht gefallen.
Die "Hexenküche"




Hier lässt es sich aushalten! 



Wunderbare Deko-Ideen! 


Ich konnte der Versuchung nur knapp widerstehen! 


Also, da soll noch einer sagen, wir hätten kein Programm gehabt! Das war ja ein regelrechter "Sightseeing-Marathon"! Es hat aber viel Spaß gemacht und :dümmer wird man ja auch nicht!
Am Montagmittag sind wir dann wieder Richtung Schweiz gefahren. Zuvor sind wir noch einkaufen gegangen, denn die Preise in Deutschland sind doch ganz andere als in der Schweiz, dass lohnt sich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilen