Sonntag, 9. September 2012

Die Luzi-Kapelle

ENDLICH Sonntag, die Woche wäre auch geschafft, es war anstrengend, denn wir hatten "Inventar" wie man hier in der Schweiz sagt und ich musste mehr Stunden arbeiten als sonst. Aber alles im grünen Bereich....



Am Bahnhof
Die Bilder werden durchs Anklicken groß


Heute Nachmittag haben Moni und ich einen Spaziergang zur Luzi-Kapelle gemacht (eigentlich war es fast klettern, jedenfalls das letzte Stück). Der "Aufstieg" dauert ca. eine 3/4 Stunde, der Weg ist schon ziemlich steil und wird zum ende hin auch sehr schmal, man muss genau hinsehen wo man seinen Schritt hinsetzt, sonst geht es abwärts (Todesmutige kamen uns auch mit dem Mountainbike entgegen).


Moni und ich 
Das Wetter war heute herrlich und es war fast zu warm, wir sind ganz schön ins schwitzen gekommen.


Wenn man genau hinsieht erkennt man die Echse,
vorne in der Mitte 
Überall raschelte es im Gestrüpp und es huschten Eidechsen umher. Ein Eichhörnchen ist uns auch begegnet, es war aber zu schnell unterwegs, als dass man es hätte fotografieren können.

Endlich geschafft!

Die Luzi-Kapelle

Die Kapelle ist fast winzig und von hohen Felsen umgeben.



Geschafft!



Dem Selbstauslöser sei dank! 


Die Felsen ragen über die Kapelle 


Der kleine Altar 



Kleines Fenster über dem Eingang 


Wir haben auch einen Stein draufgelegt 



Blick auf Chur 



Der Aufstieg hat sich gelohnt, klein aber sehenswert,
auch der Ausblick von hier oben 


Danach sind wir in die Altstadt gelaufen und haben uns ein Stück Kuchen bzw. ein Eis gegönnt, das hatten wir uns auch verdient...Gesellschaft hatten wir auch.....



Klein und frech.... 

Es war ein schöner Nachmittag und wir haben unsere nächste Tour schon geplant....
Teilen