Sonntag, 11. November 2012

Münchner Allerei


Die Fotos werden durchs Anklicken groß

Hier nun noch ein wenig Münchner Allerlei, von allem etwas....



Zum Franziskaner 
Mein Mann und ich sind natürlich auch zünftig essen gegangen, so richtig bayrisch.
Wir sind "Zum Franziskaner" gegangen (nahe dem Residenztheater).
Es ist von der Einrichtung rustikal und total gemütlich.


Deckenleuchte 


Ich habe ein Radler getrunken, mein Mann natürlich ein
bayrisches Bier 


Stefan hat sich für Ochsenfleisch entschieden mit Rahmspinat und Röstitalern.



Es hat sehr lecker geschmeckt, das Fleisch war so zart, dass es vom Knochen fiel.

Ich habe mich für bayrischen Krustenbraten entschieden mit Kartoffelknödeln und bayrischem Kraut.



Ich hatte mir darunter etwas anderes vorgestellt, dachte, dass die Sauce sämiger wäre.
Es hat geschmeckt, aber nicht ganz meine Erwartungen erfüllt.


Unser Nachtisch :
Bayrische Creme auf Früchtespiegel 
Das Dessert war kein Knüller, schmeckte aber gut.

Die Bewertung :
Stefan   8 Punkte
Ich        7 Punkte
...........................
Gesamt  15 Punkte

Mein Mann hat für das Essen 9 Punkte gegeben, hat aber wegen der unaufmerksamen Bedienung ( um sie nicht schlafmützig zu nennen) einen Punkt abgezogen.
Ich habe für mein Essen 7 Punkte gegeben und habe auch einen Punkt wegen der Bedienung abgezogen.




°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Am Rande des Englischen Gartens treffen sich am Wochenende Surfer und frönen ihr Hobby, die City-Surfer auf dem Eisbach.
Man muss schon richtig gut sein, um nicht sofort von Brett geholt zu werden.


Ein richtiger Zuschauer-Magnet 


Hier ist echtes Können gefragt,
denn die Strömung ist nicht zu unterschätzen 





Ich hatte noch nie davon gehört (war wohl eine Bildungslücke), war aber sehr beeindruckt, was die Jungs und Mädchen drauf haben.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Ich kann nur sagen, wer nicht hören will, muss fühlen.
Mein Mann wollte partout nicht im Hotel frühstücken, das Frühstück wäre nicht nach seinem Geschmack...
Na gut, um des lieben Friedens willen habe ich mich gebeugt und bin mit Ihm ins Cafe nach neben an gegangen. Mir war schon beim Blick in die Karte klar, das der Schuss nach hinten losgeht, aber ich durfte ja nichts sagen....

Wir haben jeder 2 Spiegeleier mit Toast bestellt,              
einmal die Käseplatte mit 2 Brötchen ,                              
jeder ein Kännchen Kaffee , danach noch eins extra
macht zusammen : 30.30 Euro      
                                                                                       
                                                                                       



Hätte mein Mann doch nur auf mich gehört,
das hatte er nun davon
Im Hotel hätte das Buffet 10 Euro/ Person gekostet. Ich sage nur, wer nicht hören will, muss fühlen.
Am nächsten Morgen haben wir im Hotel gefrühstückt und es war sehr gut, vor allem gab es vernünftigen Kaffee (und nicht diese ungenießbaren Senseo- Kaffees, die kriege ich kaum durch die Kehle, ich weiß, Geschmäcker sind verschieden). Selbst mein Mann war begeistert.....

So viel zum Münchner Allerlei......


                            

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilen