Freitag, 7. Februar 2014

Labskaus- Der Schrecken aller Landratten

Südstrand Wilhelmshaven



"Labskaus-Der Schrecken aller Landratten!" Und : "Königin der Meere!" laut Roland Rath und der muss es wissen, denn er hat dem Nationalgericht der Nordseeküste ein ganzes Buch gewidmet. . . .
Ich gebe zu, wenn man das Gericht als "Ausländer" auf dem Teller sieht, überkommen einen da so einige Gedanken, denn zugegeben, wirklich appetitlich sieht es nicht aus, aber es schmeeeeeeckt. . . . Es kostet etwas Überwindung, da stimme ich zu, aber jede Landratte wird froh sein, es probiert zuhaben :-)!
Übrigens :In meiner Heimatstadt Wilhelmshaven wird in jedem Jahr das größte Labskaus-Essen der Welt veranstaltet, immer im Juli. Also, wer von Euch dann mal an der schönen Nordseeküste Urlaub macht, schaut vorbei, es lohnt sich!

Labskaus ist ein altes Seefahrer-Essen, denn es wurde ursprünglich aus Pökelfleisch gemacht, was auf den Schiffen immer zur Verfügung stand, außerdem hatten viele Seefahrer kein bzw. wenige und dann schmerzende Zähne und so konnten sie das Gericht ohne Pein essen.


Hier das Grundrezept :

  • 50 g Schweineschmalz
  • 100 g Zwiebelwürfel
  • 400 g Corned Beef
  • 800 g Salzkartoffeln
  • 1/4 l Saft von sauren Gurken
Man dünstet die Zwiebeln in heißen Schmalz an und gibt das Fleisch dazu, lässt es einmal kurz aufkochen und mischt schließlich die gestampften Kartoffeln darunter. Nun den Gurkensaft dazugeben und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich schneide noch immer Rote Bete und Gurken (ganz) klein und mische sie unter die Masse, außerdem gebe ich auch noch Rote Bete-Saft dazu (wegen der Farbe und des Geschmacks).
Traditionell kommt oben auf das Labskaus ein Spiegelei und dazu ein Rollmops.
Guten Appetit!


Es sieht vielleicht nicht so aus, aber es schmeckt soooo lecker!

Ich esse Rote Bete dazu, mmmh lecker!



Allen noch einen schönen Abend und ein gemütliches Wochenende!

Liebe Grüße, "die friesische Landratte" aus der Schweiz, Ophelia



Kommentare:

  1. Ich kenne auch ein paar Seeratten die das nicht mögen. ;) Ist aber auch eh ein Nordseegericht und kein Ostseegericht. ;)
    LG

    Sanni

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenn auch Seeratten die das nicht mögen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Teilen