Dienstag, 6. Mai 2014

Tag der Offenen Tür bei der KVA in Winterthur


Am Sonntag war Tag der Offenen Tür bei der KVA (Kehrichtverbrennungsanlage) in Winterthur.
Ich wollte schon immer mal wissen, was mir unserem Müll passiert, wenn er denn abgeholt worden ist.... Und das war die Gelegenheit.....

Meine Bekannte und ich sind mit einem gemeinsamen Frühstück in den Tag gestartet....

Ich hoffe, es war für jeden Geschmack etwas dabei.....


Was Fruchtiges zum Start....



Die KVA in Winti 


Hier wird der Müll angeliefert und die Fahrzeuge gewogen.
 Der Abfall wird direkt in den Bunker gekippt, in den Schredder oder zum Handablad.
Der Müll wird mit Hilfe eines Greifkrans immer wieder vermischt, damit er gleichmäßig verbrennt.

Hier die Müllberge.....


Der Greifkran der den Müll immer wieder mischt und umlagert bzw. dann in den Ofen befördert.

Eine Tonne Abfall entspricht der Energieleistung von 300 Litern Heizöl.



Hier der Handablad, wo Privatleute Ihren Müll entsorgen können.

Der Skandal-Zaun oder das Kunstwerk, wie auch immer.....

Der Greifkran in Aktion

Die Brennöfen, der Müll verbrennt hier bei ca. 950 Grad auf dem belüfteten Ofenrost. Die dazu benötigte Luft wird aus dem Bunker angesaugt und sorgt durch den entstehenden Unterdruck dafür, dass keine Gerüche und Stäube nach draußen dringen.




Der Kamin vom Fernheizwerk

Das bleibt übrig....Asche, die dann deponiert wird in alten Bergwerksschächten....






In der Mitte der Gewebefilter, der die letzten Verunreinigungen  aus dem Abgas herausholt.
Die Abgase werden so gefiltert, das sie die höchsten Grenzwerte deutlich unterschreiten.


Dampfkessel für Fernwärme

Wärmetauscher, hier wird mit Dampf das Wasser für die Fernwärme aufgewärmt....
Hier wird 8 % des Winterthurer Wärmebedarfs produziert.







Dampfturbine, hier wird 20 % des Winterthurer Strombedarfs erzeugt.

Abdampfrohr der Turbine.....

Riesen Andrang bei den Wurstbuden....jeder Besucher hatte ein Essen bzw. ein Getränk frei

So wird das Altglas aus den Containern geholt.....

....und in den LKW geladen......



Zug-Container, die aus der ganzen Schweiz kommen....

Blick auf das Betriebsgelände

Die Kommando-Zentrale, hier laufen alle Fäden zusammen und die Vorgänge werden überwacht.

In der Übersicht.....

Der Greifkran, der hier von der Zentrale aus betätigt wird....
Er kann von Hand betätigt werden, aber auch voll automatisch arbeiten.




Hier sitzt der Mitarbeiter und  ist Herr über den riesigen Kran, der bis zu 6 Tonnen greifen kann....





Hinter der Mauer links ist der Ofen, wo der Abfall verbrannt wird....


An dieser Stelle möchte ein großes Lob an alle Verantwortlichen und Mitarbeiter der KVA aussprechen, die diesen Tag der offenen KVA-Tür zu einem Erlebnis für Groß und Klein gemacht haben. Alles war toll organisiert und es wurden alle Fragen zum Thema beantwortet. Und dann noch die hervorragende Bewirtung!
Vielen Dank für einen interessanten Nachmittag, der auch Nicht-Technik-Begeisterte begeistert hat!

Euch allen noch einen schönen Tag!
Ophelia


Teilen