Sonntag, 29. Juni 2014

Einladung ins Gartenparadies

Wir sind vor kurzem von Stefan´s Kollegen zum Essen einladen worden, es war eine Einladung ins Gartenparadies, aber seht selber....
Begleitet wurden wir von einem anderen Kollegen und seiner Frau, so war ein lustiger Abend sicher....



Miró, der Hauskater, hat uns begrüßt.



Ich war gleich Feuer und Flamme für die Hühner, meine Ur-Oma hatte früher auch welche.


Es hat ihnen offensichtlich geschmeckt, sie haben ganz schön zugepickt :-)

Es sind natürlich glückliche Hühner, im Winter steht ihnen ein Wintergarten direkt am Stall zur Verfügung und der Stall ist im Winter leicht beheizt, so lässt es sich leben....
Übrigens, das Huhn vorne, ohne Schwanz kommt aus Chile.



Das gehört sich eigentlich nicht, war auch nur schnell für´s Foto...hier wird gerade ein Ei gelegt :-)


Und hier das Ergebnis...jedes Huhn legt eine andere Farbe...zu Ostern sehr praktisch, das bracht man nicht färben :-)
Wir durften jeder eine Paket Eier mitnehmen, lieben Dank dafür!


Abends, wenn es Zeit ist ins Bett zugehen, klettern sie alle auf ihre Stange und dann wird Heia gemacht...



Schließlich wurden wir von Magheritta zu Tisch gebeten, denn die Vorspeise war parat...


Es gab Bruschetta mit Tomaten und....

...einen knackigen Salat mit einem feinen Dressing.
Sehr lecker! und genau der richtige Start bei dem schönen Wetter...


Dann habe ich meinen Rundgang in dem herrlichen Garten fortgesetzt....



Diese Farben sind der Wahnsinn, oder?

Der Garten ist so angelegt, das zu jeder Zeit etwas blüht. Die Pflanzen wurden so ausgesucht, das viele Insekten angelockt werden, ihnen steht auch ein Insekten-Hotel zur Verfügung....

Wie herrlich anzusehen....

Salbei-Blüte






Dann wurde ich von Magheritta gerufen, denn ich hatte sie gebeten mich zuholen, wenn die das Risotto zugereitet...So wurde ich in die Geheimnisse des Risotto-Kochens eingeweiht....


Klein gehackte Zwiebeln anschwitzen, nicht braun werden lassen,...

....dann kommt er Risotto-Reis dazu, pro Person eine Handvoll und 2 extra,.....

....Reis auch glasig werden lassen,....

...dann mit Weißwein ablöschen.


Es kommen Safran-Fäden und Steinpilz-Gewürz hinzu.

Schließlich wird mit Brühe aufgegossen und das Rühren nicht vergessen.
Dann wurde ich aus der Küche geschickt, denn Magheritta musste sie den anderen Speisen widmen.


Ich bin dann weiter im Garten stöbern gegangen....









Das Gemüsebeet

Dann wurden wir zu Tisch gerufen...



Und hier der Hauptgang
Saltimbocca mit Risotto, Paprika-Gemüse und überbackener Zucchini, ein Gedicht!




Nach dem Essen habe ich mich noch ein wenig umgeschaut...



Na, das nenn´ich mal Liebe :-)


Na, was hat er da denn entdeckt?!
Miró frisst nur, wenn er vorher gebürstet wird, wenn nicht, schaut er den Napf nur an...

Haaaaalo, hier bin ich!


Irgendwann wurde es dann Zeit für´s Dessert....



Schoko-Küchlein, mega fein!




Die hat Stefan´s Kollege dem Schokisüchtigen Hausherrn mitgebracht...
Sie wurden dann auch prompt von uns allen verspeist...


Wie man sieht, waren die Küchlein sehr lecker!

Dann haben wir den Abend bei einem Glas Wein ausklingen lassen....







Unser Dank geht an die wunderbare Köchin, Magheritta hat sich sooo große Mühe gegeben und uns kulinarisch verwöhnt, das Essen war ein Gedicht :-) Hansjörg hat sie tatkräftig unterstützt und trug die Verantwortung dafür, das wir nicht verdurstet sind....
Euch beiden herzlichen Dank für den tollen Abend!

Allen Lesern noch einen schönen Tag...Ihr habt bestimmt Appetit bekommen, oder?

Liebe Grüße, Ophelia





Teilen