Dienstag, 22. Juli 2014

Wenn einer eine Reise macht.....Unsere Fahrt nach Paris.....

Letzten Donnerstag sind Stefan und ich mit dem Zug nach Paris gefahren, was von Winti aus eine prima Sache ist, denn ab Zürich fährt der Zug durch bis zum Gare de Lyon, wo dann auch direkt unser Hotel war...



Nach dem Motto "Man gönnt sich ja sonst nichts!"
Sehr feine Brötchen von Sprüngli, teuer, aber mega lecker :-)

Mit viel Liebe verpackt...

...gut und reichlich belegt.

Ein Piccolöchen darf natürlich auf keiner Zugfahrt fehlen, es läutet den Urlaub ein :-)

Unser Zimmer im Mercure Hotel, direkt am Gare de Lyon

Im Bad war alles vorhanden, was "frau" so braucht :-)

Die Zimmer ausreichend groß (beim letzten Aufenthalt war das Zimmer nur halb so groß), modern und sauber.

Kühlschrank mit einer Flasche Wasser gratis.
Das Personal war sehr nett und zuvorkommend. Das Frühstücksbuffet sehr reichhaltig und es war für jeden Geschmack etwas dabei. Dieses Hotel können wir empfehlen!



Wir haben dann nur unsere Koffer ausgepackt und uns dann auf den Weg zum Louvre gemacht, denn eigentlich wollten wir uns bei unserem diesjährigen Besuch endlich mal die Mona Lisa ansehen, aber als wir die lange Menschenschlange am Eingang gesehen haben, waren wir spontan und haben unsere Pläne geändert :-)
So wurde denn der Louvre, der mit 9 Millionen Besuchern zu einer der größten Attraktionen von Paris gehört, links liegen gelassen und wir sind durch den Jardin des Tuileries gebummelt....
Nur kurz zu den Dimensionen ...
Das Museum besitzt 380.000 Werke, von denen 35.000 ausgestellt sind auf einer Fläche von 60.000 qm, so ist der Louvre, der früher ein Schloss war, das flächenmäßig drittgrößte Museum der Welt.


Der Gare de Lyon

Hier startet unsere Sightseeing-Tour....

Ein altes Gebäude mir Charme

Metro-Station 


Louvre

Was für ein herrliches Gebäude!
Der Louvre war jahrhundertelang eine Baustelle, denn jeder französische Herrscher hat hier gebaut, erweitert oder renoviert.


Die Pyramide wurde von 1985-1989 gebaut und gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt.




Wunderbare Architektur....


Schattige Arkadengänge 




Und mal andere Blickwinkel!




So, hier endet mein Spaziergang für heute....demnächst geht es weiter...
Ich hoffe, Euch gefallen die schwarz-weiß Aufnahmen so gut wie mir....
Ich habe versucht Momente und Augenblicke einzufangen, es ging mir nicht so sehr um die eigentlichen Sehenswürdigkeiten, denn die fotografiert ja jeder....nein, ganz habe ich darauf auch nicht verzichtet....:-)

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag, Ophelia


Kommentare:

  1. Wow, ganz tolle Augenblicke und Momente die Du uns hier wieder zukommen lässt. Ein schöner Rundgang mit Empfehlungen, was will man mehr ;o)
    Wünsche dir auch einen schönen Tag, Letho

    AntwortenLöschen
  2. Super! Sehr schöne Fotos und ja das sw passt prima. Ich bin sehr gespannt.
    Ich war auch im Hochsommer in Paris und fand das ziemlich anstrengend damals :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anstrengend ist gar kein Ausdruck....aber wenn es geregnet hätte, wäre auch doof gewesen....
      Dann lieber schwitzen :-)
      Gruß, Ophelia

      Löschen
  3. Paris sooo geil...Gänsehautfeeling schon beim Fotos anschaun....eine bleibende Erinnerung.......eben die Stadt der Liebe<3

    AntwortenLöschen
  4. Tolle s/w Fotos, sie erzählen einem ganz viel. Wunderbar.

    Liebe Grüsse
    Eve

    AntwortenLöschen
  5. Deine Karte ist übrigens Dienstag angekommen. Danke.
    Sanni

    AntwortenLöschen

Teilen