Dienstag, 5. August 2014

Paris Teil 5 Schloss Versailles

An meinem Geburtstag hatten wir geplant nach Versailles zufahren, gesagt, getan....Der Tag versprach heiß zu werden, sehr heiß....
Die Misere fing damit an, dass wir den falschen Zug genommen haben....Er fuhr zwar nach Versailles, aber er hat dabei die ganze Stadt umrundet und hielt an jeder Milchkanne an....So dauerte die Fahrt eine Ewigkeit und gefühlt bei der Hitze noch länger....
Wir wollten eigentlich das Schloss des Sonnenkönigs besichtigen, die Betonung liegt auf eigentlich...Denn als wir ankamen, sahen wir schon von weitem die Menschenmassen und uns war augenblicklich klar, das wir dieses Vorhaben verwerfen würden....
So sind wir denn in den Garten gegangen und haben einen kleinen Rundgang gemacht, der sich wirklich gelohnt hat. Der Weg war also nicht ganz umsonst.



Menschenmassen am Eingang von Schloss Versailles.
Wir hatten keine Lust bei über 30 Grad im Schatten hier anzustehen, denn schätzungsweise hätte es 2 Stunden gedauert,
nein-danke!








Endlich habe ich den Garten mal grün gesehen, bis jetzt bin ich immer im Frühjahr in Paris gewesen...











Garten der Orangerie 

Bei diesen Bildern gefallen mir die Farbaufnahmen auch sehr gut.....




Rechts die "Treppen der hundert Stufen".


Das große Wasserbecken im Hintergrund wird als Schweizer See bezeichnet, denn es wurde, durch die im Schloss stationierte  Schweizer Garde ausgehoben.







Der Garten war von den Schlafgemächern von Marie Antoinette direkt zugänglich. 




Im Garten gibt es unzählige wunderschöne Statuen 

Der Blick über die Gartenanlage.
Bei der Hitze haben wir darauf verzichtet bis zum Ende zulaufen.....




Was für ein Pomp und mit welcher Dekadenz hier gebaut und gelebt wurde,
 kein Wunder, dass das Volk aufbegehrte...















Die Schloss-Kapelle 



So, hier endet der Rundgang für heute...Die Hitze war kaum auszuhalten und so sind wir dann "geflüchtet" und sind mit dem Zug (diesmal mit dem richtigen, der viel schneller war) in die Innenstadt gefahren.

Liebe Grüße und einen herrlichen Tag, Ophelia


Teilen