Mittwoch, 24. Juni 2015

Der Botanische Garten von Funchal Teil 1

Am zweiten Tag hatten wir wirklich ein strammes Programm, erst Cabo Giaro, dann die Markthalle und von dort aus mit dem Bus (Linie 29, 30, 31) zum Botanischen Garten, aber wir waren nicht in Eile......
Der Garten ist per Bus gut zu erreichen. Von hier oben hat man einen wunderbaren Blick auf den Hafen und auf Funchal.
Ich denke, hier haben nicht nur ausgewiesene Botaniker ihre Freude. Bis 1936 gehörte das Gelände der schottischen Familie Reid (wir werden noch von ihnen hören), die in der Hotelbranche ein Vermögen gemacht hat.  1952 erwarb die Stadt das Grundstück , 1960 wurde der Botanische Garten eröffnet. Dank des ganzjährigen milden Klimas gedeihen hier Pflanzen aus aller Welt.

Wie ihr alle wisst, kann ich gerade ein Stiefmütterchen von einer Tulpe unterscheiden, deshalb kann ich auch nicht die ganzen Blüten und Blumenarten bestimmen ( auf den Schildern stehen die Namen nur in portugiesisch oder Latein und ich kann weder das eine noch das andere).....Aber was sind schon Namen.....Das Anschauen und genießen der Pflanzenpracht stand für mich an erster Stelle.






An diesem kleinem Teich stand eine schattige Bank, wo wir eine kleine Pause eingelegt haben, um dem Zwitschern der Vögel zu lauschen und dabei knackige Kirschen zu vernaschen....








Einer meiner seltenen Makros, hätte mir natürlich lieber einen prächtigen Schmetterling gewünscht.....




Blick auf Funchal und den Hafen


Buntes Allerlei, einfach herrlich!










....und wir kaufen sie in der Adventszeit im Geschäft, hier wächst sie einfach so....





Was für eine phantasievolle Anpflanzung....












Irgendwann sind wir an der Snackbar angekommen und mich gelüstete es auf ein Eis :-)
Pause!!!!!!

Beim nächsten Mal geht es weiter....
Liebe Grüße, Ophelia



Kommentare:

  1. Ich mag ja auch die Botanischen Gärten in Deutschland, aber es ist schon noch was anderes, diese bunte exotische Pflanzenvielfalt ganz ohne Glasdach obendrüber zu genießen. Traumhaft.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es da genauso, Ophelia.
    Ich kenne mich auch nicht so gut mit Pflanzennamen aus, was dem Genuss bei Betrachten der tollen Blüten keinen Abbruch tut. Und Deine Bilder sind super schön. Auch Dein Makro finde ich absolut schön. Auch wenn Du lieber einen Schmetterling gehabt hättest...^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Latschen-Gestrüpp besonders :-D
    LG MIchael

    AntwortenLöschen

Teilen