Donnerstag, 16. Juli 2015

Genau hingeschaut! Mein erstes Erdeichel-Widderchen

Es gibt ja so einige Motive, die wünscht man sich mal vor die Kamera zubekommen. Ich habe immer nach einem Erdeichel-Widderchen Ausschau gehalten, immer ohne Erfolg. Als ich aber vor kurzem mit Stefan einen Spaziergang in Wülfingen (ein Stadtteil von Winti) gemacht habe, waren gleich mehrere davon auf einer Wiese unterwegs. ich konnte mein Glück gar nicht fassen. Deshalb widme ich diesen herrlichen Tierchen auch einen ganzen Post.


Es gibt viele verschiedene Arten von Widderchen, die Falter dieser Gattung zeichnen sich durch rote Punkte auf den Vorderflügeln aus und werden deshalb auch als Blutströpfchen bezeichnet.


Erdeichel-Widderchen gehören zu den Schmetterlingen und werden zwischen 30 und 38 mm groß.



Die rot-schwarze Färbung signalisiert "Ich bin giftig!" Und so ist es tatsächlich.



Platz für zwei :-)


Was für unglaublich schöne Farben.....

Die Falter saugen an unterschiedlichen Blüten, bevorzugt werden scheinbar violette Blüten, gefolgt von gelben.






In vielen Gebieten gelten die Schmetterlinge als gefährdet, da immer mehr blütenreiche Wiesen fehlen.









Das ist eines, wenn nicht das größte Highlight, meiner Tierfotografie....
Mich faszinieren diese wunderschönen Tiere, ich könnte ihnen stundenlang zusehen und sie beobachten.
Wie gut, wenn man immer seine Kamera parat hat :-)



Dies ist auch mein heutiger Beitrag für Jutta`s DND.............DND- ab sofort jeden Donnerstag
Schaut doch mal vorbei.....
http://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.ch/


Liebe Grüße, Ophelia


Teilen