Sonntag, 16. August 2015

Das Reid`s Palace

Das "Reid`s Palace" ist eines der ersten Hotels von Madeira gewesen und gehört heute zu den "Leading Hotels of the World".
Der Schotte William Reid kam 1836 als Weinhändler nach Madeira und ließ ab 1887 für vermögende Erholungssuchende das Hotel bauen. Leider hat er die Fertigstellung nicht mehr erlebt, denn er starb ein Jahr nach Baubeginn. In den ersten Jahren logierten hier hauptsächlich wohlhabende Engländer, später traf sich hier internationales Publikum, zu den berühmtesten Gästen gehören : Winston Churchill, der auf Madeira malte, Gregory Peck, Charlie Chaplin, Margret Thatcher, Georg Bernhard Shaw und auch  Kaiserin Sissi von Österreich. Ende der 50-Jahre verblasste der Ruhm, die internationalen Persönlichkeiten blieben aus, aber die die wohlhabenden Gäste blieben. Die heutigen Zimmer-bzw. Suiten-Preise reichen von 500 -2300 €, nicht gerade ein Schnäppchen und so bleibt man dann auch irgendwie unter sich. Lange galt zum Abendessen Krawattenpflicht, was mittlerweile aber etwas gelockert worden ist, dennoch gibt es einen Dress-Code, der einzuhalten ist, was sich aber in solchen Kreisen ganz von selbst versteht.....


Das Hotel ist ca. 1,5 km vom Stadtzentrum Funchals entfernt und liegt direkt am Meer.











Eingang zur Terrasse


So herrschaftlich wird man zur "Teestunde" empfangen, gerade durch geht es zur Terrasse.
Das Hotel ist eingebettet in einen subtropischen Garten, die Gesamtfläche beträgt 40 000 qm.


Herrliche Stuckarbeiten zieren die Decke

Der "Afternoon Tea" wird von Klaviermusik begleitet....



Hier wird man von der Hausdame zum "Afternoon Tea" in Empfang genommen. Kleiner Small-Talk und dann wird man von der nächsten, ebenso netten Dame, zum Platz geleitet.







Die Heimat-Zeitung liegt auch parat :-)



Wunderbare Detail erinnern an alte Zeiten

Der Fernsehraum


Hier schwebt der Geist längst vergangener Zeiten

Überall findet man schöne Blumenarrangements.

Der Billard-Raum 



Das öffentliche Publikum darf nur einen kleinen Teil des Hotel "besichtigen", die meisten Räumlichkeiten sind den Hotelgästen vorbehalten.

Hier noch mal eine Galerie  der großem Persönlichkeiten, die im Laufe der Jahrzehnte im Hotel logiert haben.




Ein kleiner Abstecher ins "Reid`s" lohnt sich in jedem Fall, man spürt den Charme und den Geist alter Zeiten in jedem Raum.....Einfach herrlich, dass hier noch alte Traditionen aufrecht erhalten und gefrönt werden.

Beim nächsten Mal erzähle ich Euch von meinen Urlaubs-Highlight, dem "Afternoon Tea" im Reid`s, ein unvergessliches Erlebnis für mich.....

Schönen Tag Euch allen, Ophelia


Kommentare:

  1. Jetzt weiß man endlich in welchen Kreisen Ihr Euch bewegt. Hihi
    LG aus Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Das hat Stil. So gepflegt möchte ich auch mal meinen 5 o'clock tea genießen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

Teilen