Freitag, 2. Oktober 2015

Besuch in Norden


Moin, Moin,......
Heute sind wir in Norden unterwegs oder wie der Ostfriese sagt, in Nörden.
Die Stadt Norden hat knapp 25 000 Einwohner. Norddeich ist ein Stadtteil und staatlich anerkanntes Nordseeheilbad.....
Die Stadt ist für ihre Backstein-Architektur bekannt.....

Herrliche alte Backsteinhäuser sind überall im Stadtbild zu finden, viele davon wurden liebevoll renoviert.


Natürlich hat auch Norden ein Tee-Museum, das ostfriesische Tee-Museum! 


Die Ludgerikirche, die größte Kirche Ostfrieslands.
Ihr Bau begann 1235.






Dies ist eine Orgel des berühmten Orgelbauers Arp-Schnitger, die zweitgrößte, die noch erhalten ist.
Sie wurde in zwei Bauabschnitten fertig gestellt.
Die Orgel hat 3110 Pfeifen.




Damit die Musik der Orgel in der ganzen Kirche gleich gut zuhören ist, wurde sie in die Mitte der Kirche gebaut und nicht wie üblich über dem Eingang.


"De Dree Süsters", die drei Schwestern am Marktplatz.


Das neue Norder Rathaus


Mennoniten-Kirche
Das Gebäude wurde 1662 erbaut, es ist ein ehemaliges Patrizierhaus. 


Schöninghsches Haus, das nach seinem ehemaligen Besitzer benannten wurde, wurde 1576 gebaut und gehört zu den eindrucksvollsten Gebäuden der Stadt.
Das Haus sollte, weil es stark baufällig war, im Jahre 1963 abgerissen werden, was aber vom Verwaltungsgericht abgewendet wurde. Kurze Zeit später wurde der Bau von Fürst Wilhelm Edzard zu Innhausen und Knyphausen gekauft und dann wieder an den Anwalt Wucherpfennig verkauft, der es dann aufwendig restaurieren ließ.
Was für ein Glück!

















Nach so viel Architektur brauchten wir eine kleine Stärkung zwischendurch......Da kommt ein Fischbrötchen gerade recht.








Zu guter Letzt sind wir noch zur Westgaster Mühle gefahren und haben dort, wie sollte es auch anders sein.....


......Tee getrunken......und Kuchen gegessen :-)


Es gibt auch eine kleinen Hofladen oder sollte ich lieber sagen, einen "Mühlenladen"?


Hier kann man herrlich im Garten sitzen, leckeren Kuchen und ......


......Ostfriesen Tee genießen......


Mit echten Kuntje, die auch dem kleinen Störenfried hier gut schmeckten.....



Hier endet nun unser Rundgang durch Norden......
Beim Nächten Mal geht es in Norddeich weiter......

Bis dann, Tschüß, Ophelia



Kommentare:

  1. Und weil ich Backsteine auch so schön finde, habe ich mein Haus damit verschönert. Und eine Backsteinarchitektur habe ich gestern auch besichtigt, leider ohne Knipse, das Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen (neues Rathaus).
    LG und schönen WV-Tag aus Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Die Kirch ist sehr beeindruckend.
    Das Städtchen gefällt mir gut mit seiner typischen Architektur. Ich mag ja auch alles, was aus Backstein ist :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Moin Ophelia!
    Was für ein Glück!
    Danke für diese schöne Führung mit schönen Bildern. Wusste nicht, das dort die größte Kirche steht. Man lernt nie aus. Ein Teemuseum gibt es übrigens auch in Leer.
    Es grüßt Dich eine alte Ostfriesin, Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. Das stimmt, werden wir demnächst noch gemeinsam besuchen :-)
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  5. Ach herrlich - ich liebe alte Backsteinhäuser. Diese sind besonders schön .... und davon gleich sooo viele in dem Ort. Am bestern finde ich das aufwändig restaurierte Haus vom Wucherpfenning (allein der Name ist schon irre *lach*)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

Teilen