Mittwoch, 23. Dezember 2015

Christmas in New York # 4

In diesem Jahr waren wir zum 4. Mal in "Big Apple", immer zur Weihnachtszeit und in jedem Jahr haben wir das "Christmas Spectacular" in der Radio City Music Hall besucht, irgendwie gehört es dazu, so auch in diesem Jahr.....


Das Gebäude gehört zum Rockefeller Center und wurde in den 1920-er Jahren erbaut.
1932 durfte das erste Publikum Platz nehmen, es wurden aufwendige Bühnenshows gezeigt, die aber nicht den erhofften Erfolg hatten. So wurden bald auf riesigen Leinwänden  Filme gezeigt und die Halle war mit 5933 Plätzen das größte Filmtheater seiner Zeit.
Nach dem Umbau 1980 wird die Halle hauptsächlich für Shows und Konzerte genutzt.

Das Foyer, sehr  herrschaftlich und vornehm.
In der Music Hall werden auch verschiedene Awards abgehalten, w.z.B. die MTV Video Awards.

Ab dem 13. November bis zum 3. Januar wird das "Christmas Spectacular" 5 mal am Tag aufgeführt, an 7 Tagen in der Woche, da braucht es Kondition.....






Die Ladies Lounge



Die ehrwürdige Halle, mit einer genialen Akustik.


Das Orchester eröffnet das "Spektakel" , die Bühne ist versenkbar.


Danach fährt man auf dem Schlitten mit Santa Claus durch das verschneite Manhattan, alles in 3 D, der Wahnsinn.....
Und dann geht die Show richtig los......


Die "Rockettes" der Radio City Music Hall zählen zu den besten Showtanzgruppen der Welt. Es sind 36 Tänzerinnen, die sämtliche Tanzstile beherrschen müssen, u.a. Ballet und Jazz-Tanz.




Die Rockettes, hier mitzutanzen ist eine Ehre und der Traum einer jeder Tänzerin.
Im April sind die Castings in New York, es bewerben sich jährlich 400-500 junge Frauen.



Absolute Präzision, jeder Schritt muss sitzen.
Alle Ladies müssen (bis auf kleine Abweichungen) die gleiche Größe haben. Die Illusion, dass alle gleich groß sind wird dadurch erreicht, dass die größten Frauen in der Mitte tanzen, dann in abfallender Größe zum Ende....

Die Rockettes wurden 1925 gegründet und tanzen seit 1932 in der Radio City Music Hall.
1985 durfte das erste Rockette aus Asien mittanzen und 1988 die erste farbige Tänzerin.





Auf Google kann ich auch kleinste Videos nicht hochladen :-(
Hier der Link zum Video.....

https://www.facebook.com/manuela.oetkenhoppe/videos/1642052839389044/?theate

Ich finde es unglaublich und war sprachlos wie beim ersten Mal......."Die Parade der Wooden Soldiers" wird seit der Gründung der Truppe nahezu unverändert aufgeführt, ebenso wie die Darstellung der lebenden Krippe zum Ende der Show.









Zwischen-Stopp am Times Square


Der Inhalt des Musicals......Es geht um Magie, die Magie von Weihnachten und dass, wenn man ganz fest an etwas glaubt, es auch wahr wird......

Die Show besticht durch sehr aufwendige und prächtige Bühnenbilder.


Sagenhafte Kostüme, Gesang, Tanz und gute Laune, eine Show für die ganze Familie.




Den krönenden Abschluss bildet immer die Geburt des Christkindes, ergreifend inszeniert, mit echten Tieren.....seit der Gründung der Rockettes unverändert.



Und auch hier wieder der Link zum Video......

 https://www.facebook.com/manuela.oetkenhoppe/videos/1644777859116542/?theater

Die einen mögen es kitschig nennen, die anderen, wie auch ich, sind begeistert und hingerissen und fühlen sich für kurze Zeit wieder wie ein kleines Kind, das staunend im Sessel sitzt und der Magie von Weihnachten verfällt und wer weiß, vielleicht gibt es ja Santa Claus tatsächlich, wer kann das schon so genau sagen......

Mein Mann und ich können dieses Spektakel nur empfehlen, es wird unvergesslich bleiben.....

Es werden auch Führungen hinter die Bühne angeboten, ein Blick hinter die Kulissen, ich fand es spannend und sehr interessant.....

Was noch zu sagen ist.....
Man kann von allen Plätzen der Balkone wunderbar sehen......

Also, wenn Ihr mal zur Weihnachtszeit in New York seid, lasst Euch dieses Event auf keinen Fall entgehen. Es ist so herrlich für ein paar Momente der Realität zu entfliehen und zu träumen.....

Ich wünsche all meinen Lesern, Bekannten und Freunden ein frohes Fest, macht es Euch mit der Familie so richtig gemütlich......
Bis bald, Ophelia




Teilen