Montag, 18. Januar 2016

Sightseeing in New York.......Battery Park

Unser erster Gang führte uns zum One World Trade Center. Auf dem Weg dorthin kommt man unweigerlich am Battery Park vorbei.
Der Park gehört zu den ältesten Anlagen der Stadt und ist 10 Hektar groß.




Blick auf das One World Trade Center



Blick zur Freiheitsstatue
Vom Hafen nahe des  Battery Park fahren die Fähren nach Ellis Island, zur Freiheitsstatue, nach Staten Island und im Sommer nach Governors Island ab.

Korean War ( 1950-1953)  Memorial, fertig gestellt 1991





The Sphere
Dieses Kunstwerk wurde von dem deutschen Bildhauers Fritz Koenig gefertigt und stand ursprünglich zwischen den beiden Twin Towers.
Nach den Anschlägen wurde es in den Battery Park gebracht und ist heute mit den schweren Beschädigungen Mahnmal geworden, es wird von den New Yorkern auch 9/11 genannt.

Die Skulptur wurde von 1967-1971 in der Nähe von Landshut gebaut.
Früher drehte sie sich unmerklich in 24 Stunden einmal um ihre Achse.



  „Es war eine Skulptur, nun ist es ein Denkmal. Jetzt hat sie eine andere Schönheit, eine, die ich mir nie vorstellen konnte. Sie hat nun ihr eigenes Leben – ein anderes als das, das ich ihr gegeben habe.“ (Fritz Koenig).




Denkmal für die gefallenen Veteranen des Korea Kriegs






Merchant Mariners Memorial ein Werk des Bildhauers Marisol Escobar von 1991.
Es zeigt 4 Seeleute auf ihrem sinkenden Schiff, nachdem es von einen U-Boot im 2. Weltkrieg angegriffen worden ist.











Der Park hat seinen Namen von den niederländischen Geschütz-Batterien, die hier ursprünglich mal stationiert waren, um den Hafen zu verteidigen.
6 Millionen Besucher flanieren jährlich durch den Park.

Beim nächsten Mal besuchen wir das One World Trade Center.

Bis dann, startet gut und stressfrei in die neue Woche, Ophelia


Teilen