Freitag, 8. Januar 2016

Venedig sehen und sterben # 15 Blaue Stunde

Heute gibt viele Bilder von unserem morgendlichem Spaziergang zum Markusplatz.
In unserem Reiseführer wurde empfohlen zur "Blauen Stunde" (gegen 6 Uhr am Morgen) zur Piazza San Marco zu gehen (der einzige Platz der sich Piazza nennen darf, alle anderen heißen Campo).
Gesagt, getan, so sind wir um 5 Uhr aufgestanden und gegen 6 Uhr zur des Vaporetto-Haltestelle gelaufen. Als dann endlich ein Boot kam, machte es Halt an jeder "Gießkanne", so etwa alle 50 Meter. Es wurde heller und heller, so sind wir denn von Bord gegangen und zu Fuß zum Markusplatz gelaufen ( Gott sei Dank hat mein Mann einen sehr guten Orientierungssinn, denn sonst ist man in dem Labyrinth der Gassen verloren).
Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt, aber ich lasse jetzt einfach mal die Bilder sprechen.....


Start in den noch jungfräulichen Tag......


Kaum Verkehr auf dem Canal Grande




San Marco menschenleer, wie schön!


























Morgendliches Aufräum-Kommando 











An diesem Morgen sind 3 große Kreuzfahrschiffe eingelaufen.....






Nachschub! 



Nach unserem frühen Spaziergang sind wir ins Hotel zurück und haben in aller Ruhe gefrühstückt.

Euch allen wünsche ich einen schönen Tag, Ophelia




Teilen