Freitag, 22. Januar 2016

Venedig sehen und sterben # 19 Besuch auf Murano

Natürlich sind wir auch an einen Tag nach Murano gefahren, denn ich sammle (u.a. ;-)) auch Briefbeschwerer und ich wollte gerne einen aus Murano-Glas erwerben.....



In einer der Glaswerkstätten hatten wir die Möglichkeit einem Glasbläser bei seiner Arbeit über die Schulter zu schauen.






Jahrelange Übung und großes Geschick sind nötig um diese filigranen Kunstwerke herzustellen.
















Sieht ja ganz einfach aus.......




Kunstwerke aus Murano-Glas






Wir sind dann noch ein wenig durch die kleinen Gassen gebummelt und haben uns die unzähligen Glas-Geschäfte angesehen (nicht alle, was auch unmöglich wäre). Hier gibt es aber auch einige schwarze Schafe, die Produkte aus China als "Echt Murano" ausgeben, also Vorsicht!



Glas-Skulptur im Ortskern


Leider hatte sich die Sonne versteckt......




Und das ist er, unser Briefbeschwerer aus echtem Murano-Glas




Ein Abstecher auf die Insel lohnt sich in jedem Fall, alleine um die zerbrechlichen Kunstwerke zu bestaunen.......


Schönen Tag, Ophelia


Kommentare:

  1. In der Glasbläserwerkstatt ist es bestimmt gut warm!
    Zum Glück hier in meinem Wohnzimmer auch! Draussen ist es bitterlich!
    ....klagt Pippa am frühen Januarmorgen

    AntwortenLöschen
  2. Beschwerer - gibt es in diesem Blog nicht, bei der Leichtigkeit Deiner Bilder.
    LG aus dem ultraleichten Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, das tut gut. Venedig, Kunsthandwerk, Zauber.
    Liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen

Teilen