Donnerstag, 25. Februar 2016

Farbe im Winter

Der Post ohne Worte.....aber mit Farbe :-)


Auch wenn es auf den ersten Blick noch recht trostlos aussieht,......

.....wenn man genauer hinsieht, findet man die ersten Farbtupfer.....





















.....und alle genießen die ersten warmen Sonnenstrahlen......













Mein heutiger Beitag für Jutta`s DND......






Hier gibt`s noch mehr Natur & Co.......

http://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.ch/


Vielen Dank für`s Vorbeischauen, Ophelia


Kommentare:

  1. Das Photo des Winterjasmin hat es mir besonders angetan.
    Aber auch sonst gilt:
    phantastische Qualität, phantastische Zusammenstellung!
    Einen frohen Donnerstag wünscht die Pippa

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die kann man dann nach so trüben Tagen auch nur genießen^^ Klasse hingeschaut ist mir Juttas Wahl auf den Bock sofort ins Auge gefallen ;-) Ist doch auch immer herrlich zu sehen wie die Tiere ebenso reagieren, gelle^^

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Wie friedlich doch Katzen und Vögel nebeneinander sitzen können :-)
    Ich finde auch der hellblaue Himmel und die Wiesen wirken schon schön farbig, aber mit kleinen Blüten ist es noch spannender.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Ophelia,
    nein, ich empfinde das Ausgangsfoto nicht als trostlos. Blauer Himmel, auf dem die weißen Wolken spazieren gehen ist immer ein interessanter Anblick für mich. Und wenn dann noch Grün mit im Spiel ist, am Horizont Bäume der Aufnahme noch Spannung verleihen (ich schaue sie im laublosen Zustand sehr gerne an, da kann man so wundervoll ihre prächtiges Astgerüst erkennen), ja, was will man mehr???
    Aber die mitgelieferten frischen Farbtupfen habe ich auch gern und interessiert betrachtet. Und das Abschlussfoto hat mir besonders gut gefallen *lach*. Perfekt, wie die Katze sich da so dekorativ eingereiht hat. Und die roten Schleifen beleben das Ganze enorm. Mein Lieblingsfoto dieser Serie!

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ophelia,
    nein gar nicht trostlos - das ist Natur zum entspannen!
    Aber deine anderen Fotos auch - wieder eine sehr schöne Auswahl!
    Der Bock in der Sonne ist herrlich - so könnte ich mich nun auch hinlegen; allesdings ist bei uns nichts mit Sonne; es regnet Schnee...

    Einen sonnigen Tag wünsche ich dir,
    LG Joana

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Ophelia
    diese ersten Farbtupfen in der Natur,
    die würde ich mir auch wünschen, bei uns tut
    sich leider in dieser Hinsicht nicht sehr viel,
    zumal sich immer wieder eine Schneedecke über die
    Wiesen legt. Doch ich hoffe, der Frühling wird auch
    bei uns Einzug halten.
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  7. Da braucht man keinen Gärtner mehr und schon gar keinen Bock ;o)
    LG aus dem bunten Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  8. Da kann man schön vom Sofa aus spazieren und den Frühling geniessen.
    Heute erlebe ich den ersten Schnee bei uns diesen Winter.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ophelia,

    da hast Du ja schon einiges entdeckt, aber dazu muss man im Moment wirklich genau hinschauen. Nicht nur die Blüten recken sich der Sonne entgegen, die Tiere genießen sie auch.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. wie schön diese farbtupfer doch sind. bei uns haben sie sich wieder unter einer schneedecke versteckt. hoffentlich ist die morgen wieder weg.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie herrlich, wie sich die Tiere von der Sonne verwöhnen lassen und ja, diese ersten kleinen Farbtupfer offenbaren sich nicht direkt wie eine dahlie oder Sonnenblume, sondern ganz dezent, als wollten sie sagen, *du musst mich suchen, wenn du dich freuen willst*. Prima, dass du sie für uns alle so schön festgehalten hast.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  12. Ach ja, der Winter war ja eigentlich nicht so hart. Aber trotzdem lechzt man wieder nach Farbe! Es ist alle Jahre wieder schön...
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde nicht, dass es trostlos aussieht, liebe Ophelia. Für mich haben diese Fotos eher etwas beruhigendes. Auch die anderen Bilder gefallen mir richtig gut.
    LG, Angelika

    AntwortenLöschen

Teilen