Mittwoch, 20. April 2016

Black & White # 12

Der Post ohne Worte....































Schönen Tag Euch allen, Ophelia


Kommentare:

  1. Hey, die Bilder sind klarer als sonst und haben mehr Kontrast :o) Und weil ein Hund drauf ist, gefallen mir #6 + #11 am besten.
    LG aus dem wochengeteilten Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Bedarf auch keiner Worte, bei jeder Aufnahme lässt sich was entdecken und Gedanken schweifen, vor allem fällt mir persönlich immer viel Hektik auf. Aneinander vorbei-keine Zeit füreinander, selbst bei den zwei Hunden an der Leine. So wirkliche Aufmerksamkeit ist nur dem Schäferhund anzusehen. Wieder klasse Impressionen!

    Hab einen hoffentlich nicht hektischen Tag und viele Grüssle von mir zu dir

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ophelia,
    wirklich tolle Bilder, ich persönlich finde ja,
    dass man bei S/W - Aufnahmen viel besser hinsieht und
    dadurch auch mehr entdeckt, als wenn man von dien vielen
    Farben abgelenkt wird.
    Da Bild mit der Dame mit den hochhackigen Schuhen gefällt mir am
    besten.

    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  4. ich habe beim Angucken und Gemeinsamkeiten suchen daran gedacht....
    wie mein Gatte und ich in den siebzigern durch frankfurt am mein geschlendert sind und aufnahmen gemacht haben.
    wir sassen dann in der abgedunkelten studentenküche und haben in entwicklerschalen unter einfachsten methoden das beste rausgeholt.
    sah dann dem, was du da gezaubert hast sehr ähnlich...
    leider is - fast - nix davon übbrig...
    herzlich P.
    (vielleicht suche ich das wenige, das noch da ist mal raus! ....)

    AntwortenLöschen
  5. Immer wieder genial.
    Und jedes Mal denke ich, wie klein doch in NY die Bäume sind :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Die Gegensätze könnten nicht größer sein in dieser Stadt. Das kommt auf deinen Bildern gut rüber.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

Teilen