Donnerstag, 28. April 2016

Der Frühling ist......bunt!

Der Post ohne (viele)  Worte......



Das Wiesenschaumkraut
Die Blüten sind sehr nektarreich und er ist nur Bienen und Faltern zugänglich, die Schwebfliegen ernten die Pollen.

Die Raupe des Aurora-Falters bevorzugt das Wiesen-Schaumkraut als Nahrungspflanze.
In der Volksmedizin wird aus den Blüten Tee hergestellt, der gegen Rheuma und andere Schmerzen verwendet wird.
Es enthält Bitterstoffe und Vitamin C.



Die jungen Blätter, die vor der Blüte geerntet werden schmecken auf Grund der enthaltenen Senföle leicht scharf und werden in Salaten, Suppen und Quark verwendet.














Die kleine Baumwanze hat auch die warmen Sonnenstrahlen genossen!




Die Anzahl der kleinen Fallschirme kann start variieren, manche Pusteblume hatte nur  150, andere  über 300.


Unser neuer 50-zig Franken-Schein......

......mit Pusteblume!


Ein Hain-Veilchen
Es gibt ca, 500 Arten, die bekanntesten Arten sind Stiefmütterchen, Hornveilchen und Duftveilchen.







So ein Sonnenbad ist doch herrlich!







Euch allen wünsche ich noch einen schönen Tag, Ophelia


Teilen