Donnerstag, 2. Juni 2016

Ein Stück Natur in New York ......Der Bussard im Fort Tyron Park

Hallo zusammen,
auf die heutigen Fotos bin ich ein wenig stolz, denn dass mir solche Aufnahmen in New York gelingen würden, hätte ich nicht für möglich gehalten....Aber seht selbst......


Nur ein paar U-Bahn-Stationen von den belebten Strassen Manhattans entfernt liegt der Fort Tyron Park.



Ein wenig kahl um diese Zeit, aber der Blick auf den Hudson River ist trotzdem schön.. 


Der Park hat eine Gesamtfläche von 27 Hektar und wurde mit "The Cloisters", eine "Außenstelle" den Metropolitan Museum in die Liste der nationalen Liste historischer Stätten aufgenommen.


Und das ist er.....mein Stolz!
Ein Bussard, ein Mäuse-Bussard!? Oder doch ein Wege-Bussard.....????? Egal, schön ist er so oder so.....

Auf einmal saß er vor mir im Baum, ich konnte gar nicht so schnell meine Kamera herausholen....

Bussarde sind mittelgroße Greifvögel aus der Familie der Habichtartigen.


Die Weibchen sind meist größer als die Männchen..... na, endlich mal.....

Sie reißen ihre Beute fast immer am Boden und stürzen sich entweder von einem Aussitz auf die Beute oder sie gehen vom Segelflug in den Sturzflug über und stürzen sich auf ihre "Opfer".

Die fressen Mäuse, Vögel, aber auch Regenwürmer, Insekten, Aas und Reptilien, das nenne ich mal eine abwechslungsreiche Speisekarte....

Ich habe mich über diese unverhoffte Überraschung sehr gefreut, mein erster Greifvogel, der mal still im Baum sitzt und in diesem Fall war es auch gut, dass es Winter war, dann hat man gute Sicht und keine Blätter vor der Linse!





Das ist die im Park beherbergte "Außenstelle"  "The Cloisters" ( zu dt. Kreuzgänge), die zum Metropolitan Museum of Art gehört. Hier werden Kunstgegenstände aus dem Mittelalter ausgestellt.


Der Gebäudekomplex wurde 1938 eröffnet, es wurden original Teile europäischer Klöster eingebaut und man hat sich an mittelalterlichen Vorbildern orientiert. Es ist keine Rekonstruktion eines Klosters, sondern man hat sich bemüht ein original getreues Bauwerk zu erschaffen.

Es wurde für die vom Museum übernommenen Sammlungen von mehreren Kunstsammlern erbaut, denn der Platz im "Stammhaus" an der 5 th Avenue reichte nicht aus.
Und wo findet man schon ein Museum in so herrlicher Umgebung!?

Huch, was glotzt da denn aus dem Baumstamm!?



Dies ist mein heutiger Beitrag für Jutta`s DND.....

Lust auf mehr.......




http://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.ch/



Vielen Dank für Euren Besuch, macht`s gut, Ophelia


Teilen