Montag, 31. Oktober 2016

Oh, wie schön ist Kroatien! National Park Plitvicer Seen # 2






Am Nachmittag haben wir uns dann auf den Weg zum Großen Wasserfall gemacht.
Im Park wurden von 1962 bis 1968 ein Großteil der Karl May-Filme gedreht.






Der große Wasserfall, hier stürzt das Wasser 78 Meter in die Tiefe.


Überall sieht man üppige Vegetation.







Die Plitvicer Seen liegen fernab von Industrie und Großstädten und so bleibt die Natur hier weitestgehend unberührt. Es gibt Pflanzen-und Tierarten, die nur hier vorkommen. Hier existieren noch alle Tierarten, die hier schon beheimatet waren, bevor Menschen hier herkamen, was weltweit beinahe einzigartig ist.








Hier leben z. B. 272 Schmetterlingsarten, 21 Fledermausarten und 162 Vogelarten (u.a. auch Steinadler, Uhu und Wasseramsel).









Und noch mal ein Blick von oben..... 







In den Kriegsjahren 1991 bis 1995 wurden viele Gebäude im Park zerstört und die Unesco setzte ihn zwischenzeitlich aufgrund der vielen Landminen auf die Liste der gefährdeten Welterben.












Hier endet nun der erste Tag im National Park und der erste und letzte Tag mit so vielen Menschen.
Bei unseren folgenden Wanderungen haben wir meist keine anderen Leute getroffen, hatten so die Landschaft und Natur ganz für uns, konnten die Ruhe und Stille genießen.

Euch allen noch einen schönen und stressfreien Tag, Ophelia







Kommentare:

  1. Guten Morgen Ophelia
    Traumhafte Fotos, ich kann mich
    noch sehr gut erinnern, wie sehr mich diese Filme wegen
    der Landschaft fasziniert haben, natürlich Winnetou und
    Old Shatterhand fand ich super.
    (Lex Barker war als Old Shatterhand mein absoluter Favorit) ;-)
    Ich wünsche dir eine angenehme Woche.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  2. ...und schon habe ich eine Melodie im Ohr und sehe Winnetou sowie Old Shatterhand durch die Gegend reiten^^ Schon damals war ich von der Gegend begeistert und heute durch deine Bilder noch um so mehr. Eine wirklich wundervolle Landschaft, und ich freue mich auch zu lesen das es noch soviele endemische Tiere gibt. Man kann nur hoffen das es auf ewig so bleiben wird.

    Danke dir für diesen wundervollen Spaziergang am Morgen.

    Hab einen schönen Wochenstart und ganz liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Gegend, wenn ich mich nicht irre, hihi. Nscho tschi hatte einen schönen Tag, wie mir scheint.
    LG aus dem friedlichen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  4. Meine Güte, dass man auch an solchen Orten Krieg führt - mitten in Europa - unfassbar.
    Wirklich traumhaft ist es da. Dass es so viele Schmetterlingsarten gibt, freut mich besonders.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. was für ein wunderschöner fast märchenhafter ort. es ist klasse, dass es dort noch so viele tiere und pflanzen gibt. ich hoffe, das bleibt noch ganz ganz lange so.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Teilen