Montag, 7. November 2016

Oh, wie schön ist Kroatien! National Park Plitvicer Seen # 3





Am 2 Tag im Park haben wir uns dann auf die Wanderwege fernab der Besucherströme begeben und hier waren wir denn auch ganz alleine, denn die meisten Tagestouristen kommen "nur" wegen der Seen und Wasserfälle, absolvieren ihren Tages-Törn und fahren wieder ab. Wandern und Natur stehen für sie nicht im Vordergrund, sie sehen das Natur-Schauspiel mehr als Sightseeing-Tour ( so wie den Eifel-Turm oder Big Ben).
Mit dem Bus sind wir ein Stück in das Innere des Park gefahren, um dort dann die Touristen-Pfade zu verlassen.


Morgendlicher Blick auf den See, wir waren fast alleine unterwegs.






Strahlender Sonnenschein hat uns die ganze Zeit begleitet, die Temperaturen waren perfekt zum Wandern.
(Morgens 2 Grad, tagsüber 22 Grad)



Ein letzter Blick auf den See, dann ging es den Berg rauf und dichte Vegetation versperrte die Sicht.



Herbstzeitlose 

Kleine Wanze genießt die wärmenden Sonnenstrahlen am Morgen.

Wie im Elfenwald.....überall sind weiße Steine und Felsen zu sehen.





Wildalpenveilchen blühen zuhauf in den Wäldern.

Der kleine Grashüpfer begrüßte uns an unserem Mittags-Rastplatz.

Mittagspause!
Auf einer Bank mit herrlichem Blick über die Landschaft haben wir eine Verschnaufpause eingelegt. 



Beim nächsten Mal setzen wir die Wanderung fort.......

Bis dann, Ophelia


Teilen