Montag, 5. Dezember 2016

Oh, wie schön ist Kroatien! Zagreb # 1




Heute starten wir nun den Bummeln durch Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens.
Zagreb hat ca. 790 000 Einwohner und ist die größte Stadt des Landes.
Es ist eine sehr junge Stadt, total relaxt und entspannt, hier muss man sich einfach wohlfühlen.





Die Innen-bzw. Altstadt teilt sich in 2 Bereiche, Ober-und Unterstadt.
Wir starten heute in der Oberstadt und zwar beim Kaptol, der Kathedrale von Zagreb.




Das Gotteshaus zählt zu den höchsten Gebäuden des Landes, ab Ende des 13. Jahrhunderts wurde an der Kirche gebaut, die zwischen durch immer wieder teilweise durch Erdbeben zerstört wurde und dann wieder aufgebaut wurde.

Die Renaissancemauer, die zum Schutz gegen die Türken in nur 9 Jahren errichtet wurde.

Der Brunnen mit Mariensäule vorm Kaptol.

Die Skulptur wurde von  Anton Dominick Ritter von Fernkorn gefertigt.


Nun ein Blick ins innere der Kathedrale.





Das ist die alte Turmuhr, die beim Erdbeben 1880 um 7 Uhr, 3 Minuten und 3 Sekunden stehen geblieben ist. Die Kathedrale wurde schwer beschädigt.


Hier 2 Säulen der Kirche, eine alte und eine neue.

Die linke Säule ist von Umwelteinflüssen schwer beschädigt.

Im Zuge der Renovierungsarbeiten wurden die defekten Säulen ausgetauscht.

Die alten Säulen wurden durch originalgetreue gemeißelte Steine ersetzt.


Blick auf die Kathedrale





Für heute machen wir hier Schluss und setzen unseren Rundgang demnächst fort.

Startet gut in die neue Woche, liebe Grüße, Ophelia




Kommentare:

  1. Wow..die ragt aber über die Dächer hinaus. Ganz toll und ich finde es auch klasse das sie alte Teile als Zeichen der Vergangenheit in Ehren halten. Denke mal die Stadt ist wirklich einen Besuch wert, vor allem wenn man sich auch für die Gebäude sowie Geschichte interessiert. Danke dir dass du uns mitgenommen hast.

    Wünsche dir noch einen schönen Wochenstart und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Freue mich sehr über den und weitere Rundgänge. Eine interessante Stadt - finde ich. Hätte gedacht, sie hätte wesentlich weniger Einwohner. Schöne und spannende Einblicke. Bei den Fotos von oben hat man immer eine besonders gute Übersicht. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nach einem sehr vielversprechenden Ziel aus.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  4. Diese Städte im Osten haben immer was zu bieten. Sehr schöne Aufnahmen!
    LG aus dem modernen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  5. was für eine wundervolle stadt. wie schön, dass ich sie nun mit dir besuchen konnte.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Teilen