Montag, 12. Dezember 2016

Oh, wie schön ist Kroatien! Zagreb # 2



Heute geht der Bummel durch diese wunderschöne Stadt weiter.......


Wir starten beim Dolac, dem Marktplatz mitten in der Stadt.
Hier verkaufen Bauern und Landwirte ihre Waren, tagtäglich kann man hier frische Produkte aus der Region kaufen. 

Auch schöne Andenken kann man hier ergattern.....


Frischer geht nicht!







Gleich im Anschluss der Blumenmarkt.
Hier kann man wunderschöne Blumensträusse kaufen...... 

Das "Steinere Tor", das einzige erhaltene Stadttor.
Es wurde bereits im Mittelalter erwähnt, hat aber seine heutige Form bei einem Umbau im  18. Jahrhundert bekommen.





In der Zeit wurde im Gewölbe des Tores die Muttergotteskapelle errichtet.

Hier befindet sich eine Ikone, die wie durch ein Wunder von dem schrecklichen Feuer 1731 verschont  blieb.
Seit diesem Tag kommen Pilger aus aller Welt um der Mutter Gottes zu danken.




Gleich neben dem "Steinernen Tor", die älteste Apotheke der Stadt, sie wurde 1355 eröffnet.


Die St. Markuskirche
Der Bau wurde im 13. Jahrhundert begonnen, im 14. Jahrhundert erweitert und im 19. Jahrhundert im neugotischen Stil renoviert.



Rechts das heutige Wappen Zagrebs, links das historische Wappen des Königreichs Kroatiens. 



Gleich gegenüber befindet sich das Parlament.
Hier wurden wichtige Entscheidungen getroffen, z.B. die Trennung von Österreich-Ungarn und der Austritt aus Jugoslawien 1991.





Ich denke, für heute reicht es und wir legen eine Pause ein ;-)

Euch allen noch einen schönen Tag, Ophelia


Kommentare:

  1. Was für eine tolle Stadtführung liebe Ophelia. Einfach nur beeindruckend, vor allem wenn man bedenkt das Gott sei Dank nicht überall soviel Zerstörung stattgefunden hat. Besonders imponiert mir die Schmiedearbeit bei der Madonna...fantastisch.

    Danke dass du uns so toll bebildert mitgenommen hast.

    Auch dir einen schönen Tag und ganz herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. ...ach, noch vergessen: der Markt ist auch superklasse. Sowas liebe ich, einmald diese Frische und dazu dann noch die Düfte. Da kann mit der Qualität kein Supermarkt mithalten ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Dann muss ich jetzt erst mal einen Tee trinken, bis es weiter geht. Bei den Temperaturen könnte es auch Eistee sein.
    LG aus dem warmen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  4. Der Markt ist ja herrlich! Da wäre ich auch gerne drüber geschlendert. Mir gefällt diese Stadt überhaupt sehr gut. Es wirkt alles nicht so typisch großstädtisch, wenn man es in Bezug zur doch recht hohen Einwohnerzahl sieht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Teilen