Montag, 26. Dezember 2016

Oh, wie schön ist Kroatien! Zagreb # 4





Wie ihr ja alle wisst ist es eine große Leidenschaft von mir auch die Friedhöfe der Städte zu besuchen.
So auch in Zagreb!
Der Mirogoj-Friedhof ist mit einer Fläche von 7 Hektar der größte Friedhof Kroatiens.
Er ist wie eine Parkanlage gestaltet, man findet viele herrliche Bauwerke und es wurden etliche berühmte Persönlichkeiten beigesetzt. Er zählt zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.


Der Eingangsbereich 

Vor dem 19. Jahrhundert gab es 10 kleinere Friedhöfe in Zagreb, die aber alle durch den Hauptfriedhof ersetzt wurden.
Die Arkaden, Pavillons und Kuppeln wurden von dem Architekten Herman Bollé, der in Deutschland geboren wurde, gestaltet.
















Innerhalb des Friedhofs sind alle Religionen vertreten und räumlich gleichgestellt.








Die Bauarbeiten wurden erst 1929 beendet.
















1991 wurden 2 Bombenangriffe durch den jugoslawischen Geheimdienst auf den Friedhof verübt.
Es gab zum Glück keine Todesopfer zu beklagen, sondern nur Sachschäden.









Der Friedhof ist ganz unkompliziert mit dem Bus zu erreichen und ein Besuch lohnt sich schon allein wegen der wunderschön gestalteten Parkanlage. Es ist aber nicht weniger interessant den einen oder anderen Grabstein anzusehen, denn sie spiegeln ein Stück Zeitgeschichte wider. Es wurden auch viele deutschstämmige Bürger beigesetzt.

Euch allen wünsche ich nun einen schönen 2. Feiertag, Ophelia





Teilen