Mittwoch, 28. Dezember 2016

Perspektiven-Wechsel Zagreb

Heute sehen wir uns ein Bijou aus der Nähe an, das "Kallina-Haus".
Es wurde Anfang des 20. Jahrhundert als Wohn-und Geschäftshaus gebaut.
Die Fassade wurde mit Fliesen belegt. Es gibt europaweit nur noch 2 solcher Häuser.
Alle Fliesen stammen aus der Fabrik des Erbauers Josip Kallina. Was für eine geniale Werbefläche!
Nun aber genug der Worte......








Typisch für die Sezessions-Bewegung.....die stilisierten Fledermäuse. Sie lassen auch heute noch die Passanten stauen.
















Was für ein herrlicher Bau, heute sicher unbezahlbar......bei so viel Handarbeit und Liebe zum Detail.

Euch allen noch einen schönen Tag, Ophelia


Teilen