Donnerstag, 5. Januar 2017

Genau hingeschaut! Der Grünspecht

Hier muss man wirklich genau hinschauen, um den kleinen Kerl zu sehen, er ist auf dem Untergrund perfekt getarnt....
Es ist wirklich wie verhext, immer wenn mein Mann seine Kamera nicht mit dabei hat, fliegt uns was vor die Linse, in diesem Fall ein Grünspecht......Tja, nur ich hatte den Fotoapparat dabei und meiner hat ja bekanntlich keinen so großen Zoom.......Aber egal, Hauptsache bildlich festgehalten......wenn er auch nicht in die Kamera schauen wollte.



Der Grünspecht, dies ist vermutlich ein Jungvogel, bewohnt große Teile Europas und bevorzugt halboffene Landschaften, Parks und Streuobstwiesen.
Er hält sich häufiger als andere Spechtarten auf dem Boden auf und wird deshalb auch Erdspecht genannt.
Er sucht seine Nahrung hauptsächlich am Boden, Lieblings-Speise sind Ameisen.




Die Geschlechtsreife erreichen die Tiere noch im ersten Jahr, die Paarung erfolgt in Mitteleuropa Ende März, Anfang April.
Sie übernehmen gerne verlassene Bruthöhlen von anderen Spechten und sind bei der Baumart nicht wählerisch.
Die Weibchen legen 5 bis 8 Eier, die Brutdauer beträgt 14 bis 17 Tage.
Nach 3 bis 4 Wochen sind die Jungvögel flügge.







Der Naturschutzbund Deutschland hat den Grünspecht als Vogel des Jahres 2014 gekürt.
Er ist neben Bunt-und Schwarzspecht die dritt-häufigste Spechtart.





Ich freue mich immer über so unverhoffte Begegnungen, denn so oft sieht man einen Specht ja doch nicht aus der "Nähe"........

Ich wünsche Euch einen schönen und entspannten Tag, Ophelia










Kommentare:

  1. Die spechtigen Grünlinge kommen auch in unseren Garten. Aber ich habe noch keinen erwischt.
    LG aus dem lauernden Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Das Glück kenne ich...man könnte sich immer in den Mors beissen, gell^^ Dennoch klasse erwischt finde ich dieses Exemplar auch dazu noch witzig. Seine Haube sieht aus als ob er sich eine Perücke aufgesetzt hätte^^

    Ausser den Meisen, Amseln, Tauben, Mönchsgrasmücke sowie Canarios habe ich leider auch noch keinen der anderen hiesigen Arten vor die Linse bekommen. Mal sehen ob ich vielleicht in diesem Jahr mal ein wenig mehr Glück habe.

    Dir einen ebenso entspannten sowie schönen Tag und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Ophelia,
    einen Grünspecht habe ich schon lange nicht mehr gesehen,
    bei uns würde er jetzt gut zur Geltung kommen, hat es doch
    gestern und heute ca. 30 cm geschneit.
    Tolle Bilder.
    Ich wünsche dir einen stressarmen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Vogel, gut getarnt.
    Wenn wir Glück haben, begegnet uns ab und zu ein Buntspecht hier in der Gegend. Ich glaube den Grünen hab ich noch nie in echt gesehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Teilen