Donnerstag, 26. Januar 2017

Oh, wie schön ist Florenz! .......Stadtrundgang # 1

Mercato Centrale, die größte Markthalle von Florenz.

Hier gibt es Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch, Olivenöl, Pasta, ......



In der ersten Etage gibt es unzählige Restaurants, wo es sich zur Mittagszeit hervorragend speisen lässt.


Die Basilika "Santa Maria Novella" wurde 1360 eröffnet.


Palazzo Pitti wurde ab 1458 für den gleichnamigen Kaufmann gebaut.
Heute sind hier mehrere Kunstsammlungen beherbergt.  



Ponte Vecchio. die "Goldene Brücke", eines der Wahrzeichen von Florenz.
Sie ist die älteste Brücke über den Arno und wurde 1345 fertiggestellt.



Sie ist 84 Meter lang.
Seitlich der Brücke befinden sich lückenlos aneinandergereihte kleine Geschäfte, früher hauptsächlich Schlachter und Gerber, was zu Geruchsbelästigungen führte und so bestimmte einer der Medici, dass nur noch Goldschmiede ihre Läden auf der Brücke haben durften. Daher auch der Name.



Auch heute sind hier noch unzählige Gold-Läden zu finden.


Die Uffizien, sie wurden von 1559 bis 1581 erbaut und hier sollten ursprünglich Ministerien untergebracht werden.
  


Seit ihrer Fertigstellung wird der Gebäudekomplex als Museum genutzt. 


Die Uffizien zählen zu den bekanntesten Museen der Welt. 



Der "Neptun-Brunnen", er wurde 1565 fertiggestellt. 



So, für heute endet hier unser Spaziergang durch Florenz, beim nächsten Mal geht es weiter....

Bis dahin, habt eine schönen Tag, Ophelia



Kommentare:

  1. Ob das Schwein tatsächlich so glücklich gestorben ist wie das Lächeln das der Kopf noch zu haben scheint? Ich glaube da wäre ich erschrocken, aber die Gerüche von Kräutern und Co kann ich mir sehr gut vorstellen. Macht bestimmt dort rumzubummeln und frische Sachen zu kaufen. Ebenso viel Freude hätte ich auf der goldenen Brücke. Da wird man wohl seinen Geldbeutel festhalten müssen wenn man Gold/Schmuck "liebt".

    Freue mich schon auf den neuen Spaziergang. So lerne ich Florenz aus der Ferne kennen.

    Hab auch du einen schönen Tag und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ophelia
    traumhafte Bilder, danke fürs Mitnehmen.
    Am meisten begeistert mich allerdings der Markt
    und der Schweinskopf ist natürlich ein Foto wert ;-)
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Bei Bild drei bekomme ich Fleisch"ess"lust vielleicht Bäckchen?
    https://www.youtube.com/watch?v=ql3850HNyEY
    Und den Kran finde ich ja vielleicht blöd in den Uffizien. Aber da kannst Du nichts für.
    LG aus dem gesättigten Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Erinnerungsspaziergang. Firenze fand ich noch schöner als Rom. Den David habe ich vermisst, aber der kommt bestimmt noch. Vor den Uffizien habe ich mich malen lassen, echt gut! In den Uffizien kann man sich Tage aufhalten, von Kunst erschlagen aber schön.In der Markthalle haben wir gegessen und hatten eine tolle Pension. Nur gute Erinnerungen!
    herzliche Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  5. Schön, heute eine ganz klassische Stadtführung zu all den beeindruckenden Bauten.
    Ponte Vecchio ist so herrlich und der Neptun-Brunnen auch.
    Italienische Markthallen - ganz große Liebe (auch mit Schweineköpfen :-))
    Liebe Grüße aus Elbflorenz
    (Wobei wir hier gestern gerade gerätselt haben, wieso man Dresden so nennt, ist doch Florenz Renaissance und Dresden Barock...)

    AntwortenLöschen
  6. @Gretel: vor allem im Sommer finde ich es in DD zu voll.

    AntwortenLöschen

Teilen