Donnerstag, 26. Januar 2017

Oh, wie schön ist Florenz! .......Stadtrundgang # 1

Mercato Centrale, die größte Markthalle von Florenz.

Hier gibt es Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch, Olivenöl, Pasta, ......



In der ersten Etage gibt es unzählige Restaurants, wo es sich zur Mittagszeit hervorragend speisen lässt.


Die Basilika "Santa Maria Novella" wurde 1360 eröffnet.


Palazzo Pitti wurde ab 1458 für den gleichnamigen Kaufmann gebaut.
Heute sind hier mehrere Kunstsammlungen beherbergt.  



Ponte Vecchio. die "Goldene Brücke", eines der Wahrzeichen von Florenz.
Sie ist die älteste Brücke über den Arno und wurde 1345 fertiggestellt.



Sie ist 84 Meter lang.
Seitlich der Brücke befinden sich lückenlos aneinandergereihte kleine Geschäfte, früher hauptsächlich Schlachter und Gerber, was zu Geruchsbelästigungen führte und so bestimmte einer der Medici, dass nur noch Goldschmiede ihre Läden auf der Brücke haben durften. Daher auch der Name.



Auch heute sind hier noch unzählige Gold-Läden zu finden.


Die Uffizien, sie wurden von 1559 bis 1581 erbaut und hier sollten ursprünglich Ministerien untergebracht werden.
  


Seit ihrer Fertigstellung wird der Gebäudekomplex als Museum genutzt. 


Die Uffizien zählen zu den bekanntesten Museen der Welt. 



Der "Neptun-Brunnen", er wurde 1565 fertiggestellt. 



So, für heute endet hier unser Spaziergang durch Florenz, beim nächsten Mal geht es weiter....

Bis dahin, habt eine schönen Tag, Ophelia



Teilen